Beauty und Lifestyle by Jasmin

Montag, 04.Dezember.2017

[Review] Nights to remember LE


Hallo ihr Lieben,

Rival de Loop bringt in letzter Zeit echt tolle LE’s im dekorativen Bereich raus. Die Nights to remember LE ist jetzt schon die Dritte in Folge, bei der ich schwach geworden bin. Oder, wie seht ihr das?

Die Produkte der  LE wirken in ihren hübschen Verpackungen aber auch wunderschön edel und elegant.

 

 

Die Lidschattenpalette besteht aus Pappe und hat einen Spiegel im Deckel. Sie liegt sehr leicht in der Hand, wirkt aber dennoch nicht billig, da sie sehr gut verarbeitet ist. Die einzelnen Lidschatten habe Namen, was ich immer ganz toll finde. Die Palette enthält insgesamt 15 Nuancen, von denen fünf matt sind und 10 schimmernd. Die matten Nuancen sind leider ziemlich trocken und stauben etwas. Von der Pigmentierung her finde ich sie allerdings sehr gut. Sie lassen sich sehr schön aufbauen und verblenden. Die schimmernden Farben sind schon etwas weicher, haben aber auch starkes Fallout. Meine Wangen waren nach dem Schminken voller Lidschatten. Aber auch hier stimmt die Pigmentierung. Die Farben lassen sich schön verblenden und aufbauen. Die Farbintensität ist auch auf dem Auge super. Ein Verkriechen in die Lidfalte habe ich abends auch nicht festgestellt.

Für einen Preis von 4,99 € finde ich die Palette vollkommen in Ordnung. Eine sehr schöne Farbzusammenstellung für sanftere aber auch stärkere Looks.

 

   

 

Bei den Lippenstiften hat es nur einer in mein Herz geschafft. Und zwar der wunderschöne ‚Saturday Night‘. Es gibt noch eine Nude-Nuance und ein dunkleres Braun. Die zwei haben mich aber nicht so angesprochen. Die Hülsen der Lippenstifte wirken sehr hochwertig. Sie liegen schwer in der Hand und schließen sicher und fest mit einem Magnetverschluss. Würde da nicht Rival de Loop draufstehen, würde ich nicht glauben, dass er nur 2,99 € kostet. Beim Auftrag ist die Textur des Lippenstiftes etwas fest und trocken. Man muss schon etwas Druck ausüben. Das Tragegefühl ist demnach auch eher trocken, für mich persönlich aber nicht schlimm. Für trockene Lippen, aber wohl mal wieder nichts.  Das Finish ist semi-matt und ich liebe diese Farbe einfach. Ich trage ihn inzwischen fast täglich, weil ich ihn so schön finde. Er passt auch einfach hervorragend in den Alltag. Auch beim Halt kann ich nichts bemängeln. ‚Saturday Night‘ hält gute vier bis fünf Stunden durch. In der Lippenmitte verblasst er dann etwas und es wird Zeit aufzufrischen. Auch eine Mahlzeit hat er problemlos überstanden. Er bleibt allerdings leicht an Gläsern hängen, und ist definitiv nicht wischfest.

 

 

Die Holo Pigmente befinden sich in einem Döschen, welches auf den ersten Blick wie Glas wirkt. Nimmt man sie jedoch in die Hand, fühlen sie sich sehr leicht an und man merkt sofort, dass man Kunststoff in der Hand hat. Aber es kommt ja auf den Inhalt an. 😉 Und dieser kann sich echt sehen lassen. Insbesondere das Pigment ’01 Spotlight‘ finde ich wunderschön. Es sieht auf den ersten Blick weiß  aus, besitzt aber einen wunderschönen rosa Holo-Effekt. ’02 Night Fever‘ ist ein wunderschöner Kupfer-Ton mit goldenem Holo Effekt. Auch dieser ist wirklich hübsch. Leider ist es mir nicht so gut gelungen, sie einzufangen. Ich werde euch aber gleich morgen ein Video auf Instagram hochladen. Da könnt ihr dann den wunderschönen Effekt bewundern. 😉 Beide Pigmente habe ich bereits auf dem Auge verwendet und da machen sie sich richtig gut. Mit einem flachen Pinsel lassen sie sich sehr schön aufnehmen und auftragen, ohne zu stauben oder stark zu krümeln. Ich habe sie mit Lidschatten drunter getragen, da sie sonst eher sheer sind. Was aber auch sehr schön aussehen kann. Ich denke ich werde demnächst noch mal ein wenig auf den Lippen damit rumspielen. 😉 Der Preis liegt hier bei 1,99 €. Ein wahres Schnäppchen also. 😉

 

 

Ich habe euch auch noch zwei Looks mit allen Produkten geschminkt. Den Ersten habe ich ausschließlich mit der Lidschattenpalette geschminkt.

Dafür habe ich ‚Cappucino‘ und ‚Evening Sand‘ in der Lidfalte aufgetragen. Im Innenwinkel kam ‚Vanilla Sun‘ zum Einsatz und in der Mitte des Lids ‚Summer Ray‘. Zum Abdunkeln habe ich im Außenwinkel noch ‚Cinnamon Root‘ aufgetragen. Am unteren Wimpernkranz habe ich es genauso gehandhabt. Außen ‚Cinnamon Root‘, in der Mitte ‚Summer Ray‘ und innen ‚Vanilla Sun‘. Auf den Lippen natürlich ‚Saturday Night‘. <3

 

 

Beim zweiten Look habe ich lediglich das Schwarz ‚Deep Look‘ aus der Palette verwendet und es mit dem Holo Pigment ‚Spotlight‘ kombiniert. ‚Deep Look‘ habe ich bis zur Hälfte des beweglichen Lides aufgetragen und nach oben hin ausgeblendet. Dann habe ich ‚Spotlight‘ darauf gegeben. Mit dem Schwarz als Basis ist es zu einem wunderschönen Lila geworden. ‚Stardust‘ habe ich dann auch noch solo in den Innenwinkel gegeben, um es sanft auslaufen zu lassen. Am unteren Wimpernkranz wieder das gleiche Spiel. Und auch hier auf den Lippen wieder ‚Saturday Night‘. 😉

 

 

Ich finde die Nights to remember LE wirklich sehr gelungen. Ja, an der Lidschattenpalette stören mich die staubigen matten Töne etwas. Aber hey, man bekommt hier 15 Lidschatten für einen Preis von 4,99 €. Von daher kann man echt nicht meckern oder? Ich hab es euch auf Instagram schon gesagt, schnappt euch unbedingt das Pigment ‚Spotlight‘ und den Lippenstift ‚Saturday Night‘. Absolute Kaufempfehlung. Wenn ihr Nude- oder Braun-Töne mögt, schaut euch auch die anderen zwei Lippenstifte an.

Wie findet ihr die Produkte? Habt ihr die LE schon entdeckt und euch etwas mitgenommen?

Vielen Dank fürs Vorbeischauen.

Eure
Jasmin

Kommentar schreiben

Kommentar

Die Marke macht sich so langsam und die Produkte wirken qualitativer als noch vor ein paar Monaten.
Du hast mit ihnen wirklich tolle Looks gezaubert!

Ich wünsche dir einen schönen zweiten Advent,
Jenny

http://www.rockerbella.de