Beauty | Blogger Club | Dermalogica | Dermalogica | Hautpflege | Review

[Review] Dermalogica Pre Cleanse Oil+ Daily Microfoliant Peeling

Dezember 12, 2017

Hallo ihr Lieben,

nach einer längeren Testphase möchte ich euch heute das Pre Cleanse Oil und das Daily Microfoliant Peeling von Dermalogica vorstellen. Beide Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos vom Blogger-Club zur Verfügung gestellt.

Auf die zwei Produkte war ich wirklich super gespannt, denn man liest einfach so viel gutes über Dermalogica und die Produkte sind nun mal nicht gerade kostengünstig.

Das Pre Cleanse Oil kommt in einem Kunststoff-Pumspender der 150 ml umfasst. Kostenpunkt liegt bei 48,50 €. Das wasserlösliche Reinigungsöl soll für eine supergründliche Reinigung sorgen. Es entfernt übermäßiges Sebum sowie Lichtschutz, wasserfestes Make-up, Umweltschadstoffe und Rückstände, die sich über den Tag auf der Haut ansammeln. Dermalogica empfiehlt, das Oil als ersten Schritt für eine Doppelreinigung anzuwenden und danach noch einen Reiniger zu verwenden. Ich persönlich nehme aber nur das Oil, denn dieses reicht mir schon vollkommen aus. Danach noch einen Reiniger zu verwenden wäre mir einfach zu viel, da ich versuche so wenig Produkte wie möglich zu benutzen. Ich denke, da muss jeder seinen eigenen Weg finden. Laut Dermalogica soll es auch für die Augen geeignet sein. Bei mir hat es aber tierisch gebrannt, als ich versucht habe mein Augenmakeup damit zu entfernen. Ich habe dann also doch lieber darauf verzichtet.

Das Precleanse hat einen stark zitrischen Duft, der mich sehr an Orangenbonbons erinnert. Diesen hat er wahrscheinlich dem enthaltenen Orangenöl zu verdanken. Ich persönlich mag den Duft sehr gerne, aber das ist ja Geschmackssache. 😉 Unter anderem sind auch noch Aprikosenkernöl, Borretschsamenöl und Lavendelöl enthalten. Das Oil wird mit den trockenen Händen auf der trockenen Gesichtshaut verteilt und einmassiert, danach emulgiert man es mit Wasser auf (entweder mit den Händen oder mit einer angefeuchteten Gesichtsbürste) und nimmt es wieder ab. Zum Abnehmen nehme ich ein weiches Mikrofasertuch. Das Öl löst das Make Up sehr zuverlässig und lässt sich danach in einem Zug abnehmen. Das Gesicht ist dann wirklich komplett von Make-Up und Schmutz befreit und fühlt sich schön sauber an. Wichtig ist hier aber auch das Aufemulgieren. Man sollte die Hände ausreichend nass machen und noch mal schön das Gesicht Massieren, damit auch wirklich alles gelöst wird. Nach dem Reinigen mit dem Oil spannte meine Haut nicht und es machten sich auch sonst keine Hautreizungen bemerkbar. Das Produkt reinigt die Haut wirklich sehr gut, aber es ist eben kein Wundermittel. Es hat meine Haut nicht verbessert dafür aber auch nicht verschlechtert. Für einen Preis von 48,50 € erwarte ich ehrlich gesagt aber etwas mehr. Es gibt einfach zu viele günstigere und gute Alternativen, als dass ich mir dieses Produkt nachkaufen werde.

 

 

 

Das Daily Microfoliant ist ein Mikropeeling auf Pulverbasis und soll, wie der Name schon sagt, für die tägliche Anwendung geeignet sein. Wie oft man es anwendet, muss man natürlich für sich selbst entscheiden. Das Peeling kommt in einem Dosier-Spender daher. In diesem sind 75 Gramm enthalten. Ich muss sagen, ich finde die Dosierung relativ schwierig, da der Spender zwei etwas breitere Öffnungen hat, wo ich einfach immer zu viel raus bekomme. Kann aber natürlich auch an mir liegen. 😉 Aber bei einem Preis von 64 Euro ist das schon ärgerlich, denn zurückschütten klappt leider auch nicht so gut, ohne das etwas daneben geht.

Das Puder wird durch Wasserkontakt aktiviert. Es enthält Papain, Salizylsäure und Reisenzyme, die eine sanft peelende Wirkung zeigen und für eine glatte strahlende Haut sorgen sollen. Ein Komplex aus Bärentraube, Grapefruit und Süßholz soll außerdem auch noch eine unebenmäßige Pigmentierung ausgleichen. Eine superberuhigende Mischung aus Grünem Tee, Ginkgo und kolloidalem Hafermehl soll die Haut zusätzlich auch noch kühlen  und  strahlend und frisch machen. Ganz schön viele Versprechen oder?

Ich verwende das Peeling einmal in der Woche. Dafür gebe ich ca. einen Teelöffel des Pulvers in meine Handfläche und schäume es dann mit viel Wasser auf. Anschließend massiere ich es ca. eine Minute lang in kreisenden Bewegungen ein und dann wird es mit Wasser  gründlich  abgespült. Die Peelingpartikel sind wirklich sehr schön fein und sehr schonend zur Haut. Nach der Verwendung fühlt sich die Haut quietschesauber und richtig schön geklärt an. Da ich keine unebenmäßigen Pigmentierungen habe, kann ich zu dem Effekt leider nichts sagen. Einen kühlenden Effekt hat das Peeling aber definitiv nicht. Ganz im Gegenteil, durch das Einmassieren wird ja eher Wärme erzeugt. Ich konnte den Effekt jedenfalls nicht ausmachen. Aber strahlend und frisch sieht die Haut nach der Anwendung definitiv aus. Das Einzige was mich noch stört ist der Duft. Der ist wirklich grässlich. Es riecht als würde man sich Backpulver ins Gesicht schmieren. Dafür enthält das Produkt aber eben auch keine Duftstoffe. Das Pulverpeeling ist an sich sehr ergiebig. Ich verwende es schon seit drei Monaten und es ist immer noch zu drei viertel voll. Bei dem Preis ist das natürlich sehr wichtig. Wenn bloß nicht immer was daneben gehen würde. Aber wie schon gesagt, das kann auch an mir liegen. 😉 Alles in einem finde ich das Peeling wirklich super. Ich denke für empfindliche Hauttypen, die auf der Suche nach einem schonenden Peeling sind, lohnt sich die Investition.

 

In Deutschland sind die Produkte übrigens in allen Dermalogica Spas, Kosmetikinstituten und Hautpflegezentren sowie im Dermalogica-Onlineshop erhältlich.

Was haltet ihr von Dermalogica und den Produkten die ich euch heute vorgestellt habe? Habt ihr Produkte der Marke in regelmäßiger Verwendung oder schreckt euch der Preis auch etwas ab?  Schreibt es mir doch gerne in die Kommentare. 🙂

Vielen Dank fürs Vorbeischauen. ❤️

Eure

Jasmin

 

  1. Hallo liebe Jasmin,

    das Precleanse Oil benutze ich momentan auch. Ich liebe den Duft, er ist so herrlich frisch. =) Nach der Anwendung nutze ich noch eine geringe Menge meine Gesichtwaschgels. Danach quietscht meine Haut richtig, so sauber fühlt sie sich an. Ich bin sehr zufrieden mit dem Reinigungsöl. Der Preis ist natürlich schon ein kleiner Hammer. Ich bin auf jeden Fall auf weitere Produkte der Marke neugierig.

    Danke für deinen informativen Beitrag,
    Jenny

    http://www.rockerbella.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.