Beauty und Lifestyle by Jasmin

Dienstag, 09.Mai.2017

Aussortiert- Produkte die mich nicht überzeugen konnten


Heute zeige ich euch einige Produkte, die nach dem Kauf und einigem Herumexperimentieren letzten Endes in der Aussortiert-Kiste gelandet sind.

Da ich meine dekorative Kosmetik sehr regelmäßig aussortiere, wird es in Zukunft evtl. öfter solche Posts geben, falls sie euch interessieren. Außerdem kann ich euch so mehrere enttäuschende Produkte auf einen Schlag mit Kurzreview zeigen und muss nicht zu jedem einen extra Post schreiben. Die schreib ich sowieso viel lieber über Produkte, die ich gerne mag. 😉

Manhattan Fresher Skin Breathable Natural Finish Foundation

Das sagt Manhattan:

Die FRESHER SKIN FOUNDATION verleiht eine frische und natürlich aussehende Deckkraft. Mit ihrer revolutionären und leichten Textur lässt sie die Haut atmen und verstopft nicht die Poren. Ein Make-Up, das sich super frisch anfühlt und genauso frisch aussieht.

 

Wie ich sie finde:

Ich habe die zweit hellste Nuance ‚032 Classic Ivory‘ gewählt. Diese sieht auf den ersten Blick sehr dunkel aus, passt sich aber sehr gut dem eigenen Hautton an. Leider ist das auch das einzige Positive, was ich über das Produkt sagen kann. Als erstes mag ich den Duft der Foundation überhaupt nicht. Sie duftet ziemlich stark nach Gurke, was leider auch nicht so schnell verfliegt. Die Foundation hat eine gelige Textur, die ich leider gar nicht leicht finde. Für mich fühlt sie sich eher schwer und klebrig auf der Haut an. Gerade für den Sommer ist das Tragegefühl natürlich nicht besonders schön. Außerdem betont die Foundation trockene Hautstellen und rutscht nach einiger Zeit in Fältchen, so dass man gleich mal um eine paar Jahre älter aussieht und alles andere als frisch. Also für mich ist die Foundation absolut nichts und ich kann sie auch absolut nicht weiter empfehlen.

 

Manhattan Eyemazing Double Effect Eyeshadow & Liner

Das sagt Manhattan:

  • Hoch pigmentierte und ultra intensive Farben
  • Die softe und leichte Formulierung ermöglicht einen gleichmäßigen Auftrag
  • Hebt die Augen hervor und betont sie mit hochpigmentierten Farben
  • Wasserfest. Setzt sich nicht in der Lidfalte ab und verschmiert nicht.
  • Extrem langanhaltend

Wie ich sie finde:
Ich muss sagen, dass eigentlich fast alle Punkte zutreffen. Die Farben sind super pigmentiert und sehr schön intensiv. Auch der Auftrag gelingt spielend einfach und sind sie einmal aufgetragen sitzen sie bombenfest an Ort und Stelle. Wieso ich sie aussortiert habe? Weil sie eben so bombenfest sitzen, und sich absolut nicht verschmieren lassen, so dass man sie auch kein bisschen blenden kann. Das sieht für mich einfach nur unschön aus. Ich muss meinen Lidschatten einfach immer schön soft ausblenden können. Ich würde sagen, dass sie vielleicht als farbige Base etwas taugen würden, sowas benutze ich allerdings nicht, daher kommt das auch für mich nicht in Frage. Auch dieser integrierte Liner ist für mich sehr fragwürdig, da ich mir nicht vorstellen kann, wie man ihn weiter verwenden soll, wenn die Spitze abgenutzt ist. Somit wurden auch diese Teile aussortiert.

Rock Couture Extreme Volume Mascara

Das sagt Catrice:

  • Mascara mit tiefschwarzer Textur
  • Für unmittelbar sichtbares Volumen
  • Ausgefallenes Kappendesign

Rock The Catwalk. Die Mascara mit tiefschwarzer Textur und Elastomerbürste kreiert nicht nur faszinierendes Volumen, sondern sorgt auch für einen schönen Curl sowie beeindruckende Länge. Der unmittelbare Volumeneffekt ist ab dem ersten Auftrag sichtbar.

 

Wie ich sie finde:
Das Bürstchen mag ich schon mal absolut nicht. Mit diesen kurzen Gummi-Borsten kann ich überhaupt nicht arbeiten. Da mag ich lieber die Bürstchen a la Maybelline Volume Mascaras. Ich finde die Mascara auch einfach viel zu flüssig. Sie verklebt bei mir alles, braucht ewig zum Trocken (10 Min. lang bloß nicht Niesen!!!) und von Volumen keine Spur.

P2 Mystic Whisper LE Blush in ‚010 delicate rose‘

Das sagt P2:

Rosenrot: Das seidenweiche Rouge in den Farben „010 delicate rose“ und „020 sensual mauve“ sorgt für ein sanftes Erröten auf dem ebenmäßigen Teint. Mit einem Rouge-Pinsel oder den Fingern mühelos aufgetragen und verblendet, verleiht es Wangen und Schläfen eine intensive Kontur und setzt strahlende Akzente.

P2 Lost Innocence Lipstick in ‚020 poisoned grape‘

Das sagt P2:

Eternal Love: Der hochdeckende Lippenstift schenkt intensive Farbe und verleiht ein glänzendes Finish, ohne zu kleben. Er hält die Lippen zart und geschmeidig, ist dabei selbst gut in Form und füllt die Lippenkontur umwerfend präzise aus

 

Wie ich sie finde:

Der Blush ist mir einfach viel zu schwach pigmentiert. Man kann ihn schichten und schichten und es ist nichts zu sehen. Und der Lippenstift ist eigentlich wunderschön und sehr gut pigmentiert. Es gibt nichts an ihm auszusetzen. Er steht mir nur einfach nicht. Diese wunderschöne, aber sehr dunkle Farbe, passt absolut nicht zu mir. 🙁 Daher aussortiert.

 

Rival de Loop young Fluid Concealer in ’01 natural‘

Zu dem Produkt konnte ich leider keine Angaben finden.

Astor Skin match Protect Concealer in ‚001 ivory‘

Das sagt Astor:

Der ASTOR Skin Match Protect Concealer deckt mit seinem schonenden Applikator kleine Makel und dunkle Augenringe optimal ab – für einen natürlichen, frischen Look.

  • Lichtreflektierende Polymere decken dunkle Augenschatten und kleine Fältchen ab
  • Formulierung mit Antioxidantien pflegt die Haut und spendet Feuchtigkeit
  • Kugelförmiger Schaumstoff-Applikator sorgt für eine präzise und schonende Anwendung
  • Mit Vitaminen C und E
  • Für ein makelloses und natürliches Aussehen, das den ganzen Tag hält

Wie ich sie finde:
Den Rival de Loop young Concealer hatte ich mal in einer Sfm-Box.Ich weiß gar nicht, ob es ihn überhaupt noch im Sortiment gibt, ich konnte ihn jedenfalls nirgends mehr finden. Für mich ist er viel zu dunkel. Ich gehe mal davon aus, dass die 01 die hellste Nuance ist. Außerdem ist er ziemlich flüssig und sheer, von abdecken kann hier also nicht wirklich die Rede sein. Der Astor Concealer ist von der Farbe schon passender, bewirkt aber auch leider rein gar nichts. Auch dieser ist viel zu flüssig und setzt sich unschön in Fältchen und Poren ab. Außerdem mag ich den Schaumstoffapplikator nicht. Sowas finde ich ziemlich unhygienisch. Daher auch beide aussortiert.

L.A Splash Lip Couture Liquid Lipstick in ‚Rose Garden‘

Das sagt L.A Splash:

Lip Couture’s rich waterproof shades will leave a velvety, matte finish that never transfers. Experiment with our boldest high pigmented shades — from neutral to solid black. With its innovative formula that glides on as liquid and dries matte, you are sure to turn heads! Use the Vanishing Potion Remover to effortlessly remove the lipstick and leave your lips super moisturized and cushiony soft.

Nyx Lingerie in ‚Embellishment‘

Das sagt Nyx:

Der NYX Professional Makeup Lip Lingerie Lipstick Embellishment 02 begeistert als leichter, flüssiger Lippenstift mit einem satten, matten Finish. Er verleiht den Lippen eine leuchtende, dezente Farbe und ist mit Vitamin E angereichert.

Milani Amore Matallics Lip Creme in ‚Matterialistic‘

Das sagt Milani:

Paint your pout with gilded glamour. Bold and richly pigmented, these metallic liquid lip colors shine with a soft luster and dry to a smooth matte finish—without drying out your lips. Waterproof and kiss-approved, each Amore Matte Metallic Lip Crème delivers up to 16 hours of wear.

Wie ich sie finde:
Auch an diesen drei Schönheiten ist nichts auszusetzen. Sie sind allesamt super pigmentiert. Sitzen bombenfest auf den Lippen ohne sie auszutrocknen. Aber sie passen nicht zu mir. Wobei ich bei dem Lingerie von Nyx immer noch nichts ganz sicher bin, ob ich ihn jetzt wirklich ganz aussortiere oder nicht. Evtl lässt er sich ja noch mit einem anderen Produkt kombinieren und so tragbarer für mich machen. Diese Entscheidung ist also noch nicht ganz gefällt. 😉 Von dem L.A Splash Liquid Lipstick war ich absolut enttäuscht, als ich ihn endlich in den Händen hielt. Er stand ewig lange auf meiner Wunschliste, da er auf den amerikanischen Instagram-Bildern immer so schön Mauve-Rosa aussah, aber bei mir ist er einfach nur ein knalliges Pink. Mag ich überhaupt nicht. Daher alle drei enttäuscht aussortiert. Naja ‚Embellishment‘ so halbwegs. 😉

Maybelline The Rock Nudes Lidschattenpalette

Das sagt Maybelline:

Ob natürlich, sexy oder richtig rockig – mit der The Rock Nudes Lidschatten Palette sind endlos viele Trend-Styles drin.

 

Wie ich sie finde:

Die dritte und letzte Maybelline Palette, die mich enttäuscht hat. Ich hatte mir schon die Nudes- und die Blushed Nudes- Palette gekauft, und bei allen das gleiche Ergebnis. Im Swatch sehen die Farben traumhaft schön aus, aber auf dem Auge verpufft das Ganze einfach. Die Farbintensität geht komplett verloren und es ist eigentlich nur noch ein gräulicher, Glitzereinheitsbrei zu sehen. Die 24 Karat Nudes von Maybelline habe ich mir dann also auch gespart. Wobei die Swatches, die ich so auf Insta gesehen habe, ja mal wieder mega schön aussahen. Aber nein danke, die kommt mir nicht mehr ins Haus.

Lahaye Make Up Brush Oval

Das sagt Lahaye:

Ein Look wie nie zuvor: Ovale Zahnbürsten Form (Toothbrush) mit hochwertigen professionellen synthetischen Haaren,  die das Make-up Puder fachmännisch aufnehmen. Sehr sanftes Gefühl bei der Anwendung von Make-up. Die Borsten bilden eine abgerundete Oberfläche um sich den Konturen Ihres Gesichts besser anzupassen und ein schöneres Resultat zu schaffen. Die neue Form der Make-up Pinsel für eine einfache Anwendung und ein perfektes Ergebnis.

Wie ich ihn finde:

Die Zahnbürstenpinsel waren ja eine Zeit lang in aller Munde, und ich wollte sie auch unbedingt testen. Daher hab ich mich mega gefreut, als ich dieses tolle Lahaye-Display im DM entdeckte. Ich sah mich schon mit Airbrush-Finish durch die Gegend hüpfen, von dem alle schwärmten. Tja, bei mir war davon leider nichts zu sehen. Entweder kann ich nicht damit umgehen oder ich weiß auch nicht. Ich finde den Umgang mit den Pinseln auch total schwierig und gewöhnungsbedürftig. Ich hab es echt versucht und ihn immer wieder verwendet, aber das Ergebnis wurde einfach nur streifig und unschön. Ich hatte das Gefühl, ich schiebe das Produkt nur hin und her. Von Einarbeiten konnte da nicht die Rede sein. Daher kurzerhand aussortiert und wieder zu Beautyblender und Stippling Brush gegriffen.

 

Was passiert mit meinen aussortierten Produkten? Entweder ich kreisel sie weiter. Was in letzter Zeit ja eher bescheiden läuft. Oder ich verkaufe sie auf Kleinanzeigen (wenn es sich lohnt). Bei den Liquid Lipsticks zum Beispiel. Manchmal krame ich aber auch nach Monaten wieder in meiner Aussortiert-Kiste herum und hole doch irgendwas wieder raus. Könnte ja doch toll sein. ;D

Sortiert ihr eure Kosmetik-Produkte auch regelmäßig aus?

Kommentar schreiben

Kommentar

Die Lingeries von NYX finde ich soo toll. Du kannst auch die Sachen, die dir nicht gefallen auch für Looks/Fotos verwenden oder einfach mit den Farben etwas rumexprementieren 🙂 Dann muss man die Sachen nicht wegschmeißen 🙂

Ich selbst behalte alles, außer es ist Kaputt. Ich denke mir immer, irgendwann brauch ich das bestimmt..

Liebe Grüße

Ja da hast du recht. Ich würde auch nie etwas davon wegwerfen, sondern behalte alles in meiner Kiste und krame ab und an darin herum. Da kommen dann auch immer wieder einige Schätze zum Vorschein, bei denen ich dann gar nicht weiß, wieso ich sie eigentlich aussortiert habe. 😉

Ganz lieben Gruß <3